Montgolfiade in Telgte abgesagt

NRW steht ein sommerliches Wochenende bevor

+
Das Wetter lud am Freitag nicht nur am Rheinufer in Düsseldorf zum Sonnenbaden ein.

Essen/Düsseldorf/Telgte - Mit Werten bis zu 27 Grad steht Nordrhein-Westfalen ein geradezu sommerliches Wochenende bevor.

Hochdruckgebiet "Peter" werde Aachen am Samstag zur wärmsten Stadt machen, sagte Franz Molé vom Deutschen Wetterdienst in Essen am Freitag. Dort werden es bis zu 27 Grad, ansonsten seien Temperaturen zwischen 24 und 26 Grad zu erwarten. Außenseiter ist wie immer der Kahle Asten: Hoch dort droben wird das Thermometer bei 19 Grad stehenbleiben. 

Am Sonntag, dem Muttertag, locken dann 25 Grad und wiederum ein strahlend blauer Himmel die Menschen ins Freie. Lebensretter warnen Sonnenanbeter aber vor einer Abkühlung in offenen Gewässern. Die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG), die Wasserwacht, Polizei und Feuerwehr weisen auf die Gefahren in Flüssen und Seen hin: "Auch geübte Schwimmer können bei Unterströmung in Not geraten". 

Das Schwimmen im Rhein sei lebensgefährlich und in bestimmten Bereichen generell verboten. Auch in unbeaufsichtigten Baggerseen sind Erfrischungsbäder nicht erlaubt. Erfrischend wird auch der Wind sein, der ganz kräftig in das Land hineinwehen wird. Nicht zu jedermanns Freude: Die für das Wochenende geplante Montgolfiade in Telgte im Münsterland wird nach Angaben des Kulturbüros wegen zu starker Winde in den Abendstunden abgesagt. Für die Ballonfahrer würde der Aufstieg in die Lüfte sonst zu heikel. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare