Pendler am Freitagmorgen böse überrascht

Stellwerks-Störung in Holzwickede behoben: Bahnverkehr rollt wieder an

+

[Update 12.57 Uhr] Holzwickede - Wegen einer Störung im Stellwerk in Holzwickede ist es am Freitagmorgen im Berufsverkehr zu massiven Störungen bei der Bahn gekommen. Um 8.39 Uhr kam via Twitter die Entwarnung: "Technische Störung an einem Stellwerk behoben." Betroffen war vor allem das östliche Ruhrgebiet, also auch Verbindungen von und nach Hamm und Werl/Soest.

Reibungslos läuft es im Bahnverkehr rund um den Bereich Holzwickede/Schwerte aber voraussichtlich den gesamten Freitag über nicht: Bis 19 Uhr wird die Strecke möglicherweise gesperrt bleiben, weil Bäume auf Oberleitungen gestürzt sind. Betroffen sind der RE 13 - hier gibt es einen Ersatzverkehr mit Bussen - sowie der RE 7.

Pendler mussten am Morgen zunächst enorme Verspätungen und Zugausfälle wegen einer Stellwerks-Störung in Kauf nehmen. Dadurch kam es laut Bahn beispielsweise auf den Streckenabschnitten zwischen Fröndenberg und Hagen sowie zwischen Fröndenberg und Dortmund-Hörde zu Beeinträchtigungen.

Die Züge des RE 17 (Sauerland-Express: Hagen - Kassel/Wilhelmshöhe) und der RE 57 (Dortmund-Sauerland-Express: Dortmund - Winterberg) aus Richtung Bestwig verkehrten jeweils bis Fröndenberg und endeten dort vorzeitig. Aus Richtung Dortmund Hauptbahnhof verkehrten die Züge nur bis Dortmund-Hörde.

Die Züge der RB 53 (Ardey-Bahn: Dortmund - Iserlohn) fielen komplett aus, im Schienenersatzverkehr fuhren fünf Taxen zwischen Fröndenberg und Hagen sowie 20 Taxen zwischen Iserlohn und Dortmund-Hörde. Jetzt läuft der Regelbetrieb wieder an.

Der RE 13 (Maas-Wupper-Express: Venlo - Hamm) und die RB 59 (Hellweg-Bahn: Dortmund Hbf - Soest), die beide von der Eurobahn bedient werden, waren ebenso vom Stellwerksausfall betroffen wie der RE 7 (Rhein-Münsterland-Express: Krefeld - Rheine u.a. über Bönen und Hamm) und der RE 4 (Wupper-Express: Dortmund - Aachen)

Der RE 13 hielt nicht zwischen Hagen und Hamm, die Züge wurden über Witten und Dortmund Hauptbahnhof umgeleitet. Die RB 59 aus Soest wendete in Unna, die Verbindung zwischen Dortmund und Unna entfiel komplett.

Quelle: wa.de

Kommentare