Supermarkt-Räuber "stolpert" über Maskierung - U-Haft

Kleve - Ein Supermarkt-Räuber ist ausgerechnet durch seine Maskierung identifiziert worden. Nach Polizeiangaben von Dienstag hatte der 40-Jährige im Juli einen Supermarkt in Kleve überfallen - maskiert mit Sturmhaube und Helm.

Mit vorgehaltener Schusswaffe hatte er mehrere Menschen bedroht. Im Gerangel mit einem Angestellten gab der Täter nach Polizeiangaben mehrere Schüsse in die Luft ab und schlug dem Angestellten mit der Waffe gegen den Kopf. Bevor der Räuber flüchtete, riss der Angestellte dem Mann Helm und Sturmhaube vom Kopf. DNA-Spuren darin führte zu dem 40-Jährigen. Der Mann wurde in Daun in der Eifel festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare