Terror-Verdacht: Mann in Flüchtlingsunterkunft festgenommen

+
Eine Flüchtlingsunterkunft in Unna, in der die Polizei einen Mann festgenommen hat. Foto: Marcel Kusch

Unna [Update] - In der Erstaufnahmeeinrichtung Unna-Massen hat die Polizei am Donnerstagnachmittag einen Mann unter Terrorismusverdacht festgenommen. Laut Medienberichten soll auch wenig später ein zweiter Mann festgenommen worden sein. 

Ein schon länger in Deutschland lebender Einwanderer hat der Polizei den Hinweis auf den 31-jährigen Mann gegeben, berichtet der Hellweger Anzeiger. 

Die Zeitung berichtet weiter, dass der Verdächtige in Gewahrsam genommen wurde. Der Staatsschutz aus Dortmund soll dann nach weiteren Ermittlungen eine zweite Festnahme veranlasst haben. 

Noch am Abend habe die Generalbundesanwaltschaft die Ermittlungen übernommen. Der Hellweger Anzeiger berichtet weiter, dass einer der Männer wieder entlassen wurde. 

Zu der zweiten Person könne erst etwas nach dem Verhör gesagt werden, das wohl bis spät in die Nacht gedauert hat. 

"Nach Einschätzung von Ermittlern ist es eher unwahrscheinlich, dass es sich um ein aktives IS-Mitglied handelt, der als Flüchtling getarnt mit terroristischen Absichten nach Deutschland gekommen ist. Der Islamische Staat sei nicht darauf angewiesen, seine Leute über das Mittelmeer zu schicken, war am Abend aus Polizeikreisen zu hören. Viel wahrscheinlicher sei, dass es sich hier um einen Deserteur des IS handele", so der Anzeiger. 

Hier geht es zum ganzen Bericht des Hellweger Anzeigers. 

Quelle: wa.de

Kommentare