Tierquäler vergeht sich an Pony

+

Dortmund - Ein Unbekannter hat sich am Donnerstag augenscheinlich an einem Pferd in Dortmund-Kemminghausen vergangen.

In einem Fall von Tierquälerei in Dortmund-Kemminghausen sucht die Polizei nach Zeugen.  Ein Tierquäler hat sich nach ersten Erkenntnissen in der Zeit von 20.45  bis 21 Uhr widerrechtlich Zutritt zu einem Stallgelände im Bereich Kemminghauser Straße Ecke Walther-Kohlmann-Straße verschafft. 

Wie die Polizei berichtet, öffnete er im Stall eine Box und führte ein Pony auf die Wiese. Nachdem er das Tier am Außengatter angebunden hatte, verging er sich an dem wehrlosen Tier.

Als die Melderin gegen 21 Uhr auf das Gelände kam und ihre mitgeführten Hunde anschlugen, flüchtete der Tierquäler über das Feld in Richtung Süden. Eine Beschreibung ist nicht möglich. Die Beamten sicherten vor Ort mehrere tatrelevante Spuren. Die Polizei erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 0231 132-7441.

Quelle: wa.de

Kommentare