Tödlicher Unfall auf der A 46 bei Arnsberg

Arnsberg - Bei einem Unfall auf der A 46 bei Arnsberg ist am Sonntagmittag nach Angaben der Polizei eine 20-jährige Arnsbergerin ums Leben gekommen.

Ersten Ermittlungen zur Folge befuhr eine 20-jährige Arnsbergerin gegen 12.44 Uhr die Autobahn 46 in Fahrtrichtung Werl, als sie bei regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn abkam. Ihr VW rutschte anschließend in eine Böschung und überschlug sich dort. Die Fahrerin wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und lebensgefährlich verletzt.

Sie wurde per Rettungshubschrauber in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert. Dort erlag sie ihren schweren Verletzungen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die A 46 von 12.55 bis 13.45 Uhr sowie 14.45 bis 15.15 Uhr gesperrt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 6.000 Euro.

Quelle: wa.de

Kommentare