Ein Toter bei Auffahrunfall auf der A31 in Schermbeck

+
Ein Sattelschlepper fuhr ungebremst auf den PKW auf.

[Update, 13.50 Uhr] Münster/Schermbeck - Ein Sattelschlepper ist auf der Autobahn 31 bei Schermbeck (Kreis Wesel) nahezu ungebremst auf ein mit drei Menschen besetztes Auto aufgefahren.

Ein Sattelschlepper ist auf der Autobahn 31 bei Schermbeck im Kreis Wesel nahezu ungebremst auf ein mit drei Menschen besetztes Auto auf dem Seitenstreifen aufgefahren. Ein 18-Jähriger auf dem Rücksitz des Pkw kam bei dem Unfall am Montagmorgen ums Leben, wie die Polizei mitteilte. Der 20 Jahre alte Fahrer, sein 22 Jahre alter Beifahrer sowie der 26 Jahre alte Lastwagenfahrer wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Aus bislang ungeklärter Ursache war der 26-jährige Lkw-Fahrer von der Fahrbahn abgekommen und hatte das Auto erfasst. Das war vermutlich wegen einer Panne auf dem Standstreifen liegengeblieben. Nach dem Unfall blieb die Autobahn in Fahrtrichtung Gronau mehr als sechs Stunden für die Bergung gesperrt, konnte aber am Mittag wieder freigegeben werden. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf einer Länge von acht Kilometern. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare