Unfall mit Wasserwerfern auf der A1 - Drei Verletzte

Münster/Ascheberg - Drei Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro ist die Bilanz eines Unfalls am Freitagvormittag  mit zwei Wasserwerfern auf der Autobahn 1.

Die Fahrzeuge waren in Richtung Bremen unterwegs. In Höhe Ascheberg musste ein vor den Wasserwerfern fahrender Lkw-Fahrer verkehrsbedingt abbremsen. Während der Fahrer des vorderen Wasserwerfers ebenfalls rechtzeitig abbremste, erkannte der hintere Fahrer die Situation zu spät.

Er krachte in das Heck des ersten Wasserwerfers, der daraufhin auf den Lkw geschleudert wurde. Der Lkw-Fahrer, ein 51-jähriger Mann aus Menden, und zwei Polizeibeamte wurden leicht verletzt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen mit einer Staubildung von bis zu 8 km Länge. - ots

Quelle: wa.de

Kommentare