Nach Kabelschaden: 20.000 Unitymedia-Kunden wieder online

+

[Update, 16 Uhr] Lüdenscheid/Olpe - Der Schaden, der am Dienstagmorgen bei rund 20.000 Unitymedia-Kunden in Südwestfalen Internet, Fernsehen und Telefon lahm gelegt hatte, ist seit dem Nachmittag behoben. "Die Reparaturarbeiten sind abgeschlossen", teilte der Pressesprecher Olaf Winter gegen 16 Uhr mit. 

Auf der Versorgungsstrecke zwischen den beiden Knotenpunkten Lüdenscheid und dem Olper Ortsteil Altenkleusheim war am Dienstagmorgen ein Faserschaden aufgetreten - mit Folgen für rund 20.000 Unitymedia-Kunden. "Betroffen sind die Postleitzahlenbereiche 57 und 58 - die Regionen Freudenberg, Olpe, Lüdenscheid", hatte Unitymedia-Pressesprecher Olaf Winter am Mittag erklärt.  Der Schaden hatte bei den Kunden Telefon, Internet und Fernsehen gleichermaßen bis gegen 15.30 Uhr lahm gelegt.  

Der Defekt war an einer Leitung aufgetreten, die Unitymedia angemietet hat. Der Betreiber der Leitung hatte im Laufe des Vormittags damit begonnen, die Störung auf dem Gelände seines Umspannwerkes zu beheben. Einen Zeitpunkt, ab wann den betroffenen Kunden Telefon, Internet und Fernsehen wieder zur Verfügung stehen würde, konnte Pressesprecher Olaf Winter am Mittag nicht mitteilen. Die Kunden wurden per SMS über den aktuellen Stand informiert.

Gegen 15.30 Uhr waren dann die Reparaturarbeiten abgeschlossen und die Störung wieder behoben.

Quelle: wa.de

Kommentare