Zusammenhang mit Anschlägen in Paris?

Asylbewerber in Arnsberg verhaftet

+

Arnsberg - Ins Visier der Polizei ist ein Algerier aus einer Arnsberger Asylbewerberunterkunft geraten. Die Staatsanwaltschaft Arnsberg bestätigte gegenüber unserer Redaktion, dass es zu einer Verhaftung gekommen sei.

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, soll er bereits am Sonntag vor den Anschlägen gegenüber zwei syrischen Mitbewohnern angekündigt haben, in vier Tagen würde Paris in Angst und Schrecken versetzt. Auch von einer Bombe soll er gesprochen haben.

Nach dem Anschlag hätten sich die beiden Syrer bei der Polizei gemeldet. Der Algerier sei vorläufig festgenommen worden. Gegenüber den Behörden habe er gesagt, er habe nichts von den Anschlägen gewusst. Er habe jedoch gedroht, wenn man ihn einsperre, würde auch etwas in Arnsberg passieren. Außerdem hasse er Frankreich.

„Vermutlich ein Spinner - glauben die Behörden", so die Zeitung weiter. Dennoch werde der Fall jetzt sorgfältig geprüft. Es sei Haftbefehl erlassen worden, wegen Nichtanzeige geplanter Straftaten.

Quelle: wa.de

Kommentare