Verletzter Mann wartet in Unfallwrack acht Stunden auf Hilfe

+
Symbolfoto

Hellenthal/Euskirchen - Nach einem schweren Verkehrsunfall hat ein verletzter Mann bei Hellenthal in der Eifel acht Stunden in seinem Fahrzeug gelegen und auf Hilfe gewartet.

Der 54-Jährige war so lange unentdeckt geblieben, weil sein Fahrzeug abseits der Straße eine Böschung hinuntergefahren war. Es überschlug sich und blieb weiter unten auf dem Dach liegen.

In der dünn besiedelten Gegend fand ein anderer Autofahrer den Verunglückten erst am frühen Dienstagmorgen. Er steckte noch immer in dem Wrack fest.

Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. Der Mann sei zwar nur leicht verletzt, jedoch verwirrt gewesen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei Euskirchen. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare