Versuchter Betrug mit Elterngeld: Ex-Polizisten vor Gericht 

Bochum - Zwei ehemalige Polizisten müssen sich von Donnerstag an in Bochum wegen versuchten Betruges mit Elterngeld vor Gericht verantworten.

Die Angeklagten sollen unter falschen Namen in mehr als 200 Städten Elterngeld beantragt haben. Außerdem sollen gefälschte Geburtsurkunden und Gehaltsbescheinigungen vorgelegt worden sein. 

Hätte der Betrug geklappt, wären den Beamten aus dem Raum Marburg (Hessen) laut Anklage fast fünf Millionen Euro ausgezahlt worden. Um nicht aufzufallen, hätten sie zahlreiche Konten eröffnet und in einem Bürokomplex eigens einen Raum angemietet. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare