Versuchter Mord an 88-Jähriger in Leverkusen - Prozessauftakt

+
Symbolbild

Köln - Ein 22-Jähriger muss sich von Mittwoch (9.15 Uhr) an wegen versuchten Mordes vor dem Kölner Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, Ende Juli eine 88-jährige Frau in deren Haus in Leverkusen überfallen zu haben. 

Als die Seniorin nach dem Klingeln die Wohnungstür öffnete, soll der Angeklagte sie attackiert und Geld gefordert haben.

Laut Anklage drückte der Mann die Frau zu Boden, würgte sie mit beiden Händen und legte ihr Kleidungsstücke über Mund und Nase. Damit habe er, so die Anklage, den Tod der Seniorin billigend in Kauf genommen. Als der Angeklagte die von einer Nachbarin alarmierte Polizei hörte, soll er von seinem Opfer abgelassen haben. Kurz darauf wurde er festgenommen. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare