Trotz Schauer weiter warm - Abkühlung erst an Pfingsten

+
Es bleibt in den nächsten Tagen zwar warm in NRW, vom den sommerlich blauen Himmel müssen wir uns jedoch verabschieden.

Essen - Aus Frankreich herüberziehende Wolkenfelder verschleiern zwar ab Dienstag den sommerlich blauen Himmel - die Freibad-Temperaturen vom Wochenende beeinflusst das jedoch vorerst nicht.

"Los geht es mit ersten Schauern und Gewittern am Rande der Eifel, die sich schnell bis zum Niederrhein ausweiten", sagte Robert Hausen vom Deutschen Wetterdienst in Essen am Montag. Spätestens ab Mitte der Woche werde es westlich des Rheins regelmäßig nass. 

"Ostwestfalen bleibt verschont und profitiert etwas länger von Hoch "Peter"". Dort können die Temperaturen bis zu 27 Grad ansteigen. Für die von Regen betroffenen Gebiete gebe es aber regelmäßige Lichtblicke, versprach der Meteorologe. "Sobald die Sonne rauskommt wird es schnell wieder bis zu 25 Grad warm." Aber für das Pfingstwochenende sagt der DWD einen Temperatursturz vorher: "Es wird um etwa zehn Grad abkühlen." - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare