"Skigebiete gut besucht"

Sauerland freut sich über das erste große Schneewochenende

+
Bei Temperaturen deutlich unter Null und Schneehöhen bis zu 50 Zentimetern sind nahezu alle Lift der Region Winterberg in Betrieb.

Winterberg - Das Sauerland hat das erste richtige Schneewochenende hinter sich. Die Wintersport-Anbieter waren zufrieden. Einen Ansturm gab es aber nicht.

Das Wintersportgewerbe im Sauerland hat nach dem ersten großen Schneewochenende eine positive Bilanz gezogen. "Das ist ein gutes Wochenende gewesen", sagte Susanne Schulten von der Wintersport-Arena Sauerland. 

"Die Skigebiete waren gut besucht, aber nicht übervoll." Trotz mancher Staus bei der Anreise habe es den ganz großen Ansturm nicht gegeben. Auch die Ausflugsziele zum Winterwandern seien sehr gut besucht gewesen.

Am Wochenende liefen mit rund 100 etwa zwei Drittel aller Lifte. Um die 85 Pistenkilometer standen zur Auswahl. Etwa 250 Kilometer Loipen waren gespurt. Die Wintersportler seien unter anderem aus Nordrhein-Westfalen, Hessen und Niedersachsen gekommen.

Bis zu 35 Zentimeter Schnee habe auf den Pisten gelegen bei meist sehr guten Bedingungen, sagte Schulten. Auf dem Kahlen Asten (842 Meter) lagen sogar 50 Zentimeter. Die Temperaturen sind inzwischen so niedrig, dass die Beschneiungsanlagen durchgehend laufen. "Die Betreiber wollen in den Nächten ausreichend Schneedepots produzieren, um den Rest der Saison zu sichern", sagte Schulten. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare