Zehn Leichtverletzte bei Bus-Vollbremsung

Krefeld - Bei der Vollbremsung eines Linienbusses in Krefeld sind zehn Fahrgäste leicht verletzt worden. Der Bus war am Freitagmorgen auf dem Busstreifen unterwegs, als in gleicher Fahrtrichtung ein 21-jähriger Lastwagenfahrer nach rechts abbog.

Der Busfahrer musste stark bremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern, teilte die Polizei Krefeld mit. 

Durch den Ruck der Vollbremsung gerieten zehn Fahrgäste - überwiegend Kinder - ins Straucheln und wurden so leicht verletzt. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare