Brände in Dortmund und Willich fordern zwei Todesopfer

Dortmund/Willich - Zwei Wohnungsbrände haben am Dienstagabend Todesopfer gefordert: Ein 89-Jährige starb bei bei einem Feuer in Dortmund-Sölde; in  in Willich (Kreis Viersen) kam eine 71-jährige Frau ums Leben.

Die Ermittlungen zum Brand in Sölde dauern nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft an. Ein Brandsachverständiger ist eingeschaltet. Die Leiche der 89-Jährigen soll im Laufe des Dienstags obduziert werden. Zu den näheren Umständen machte die Polizei in einer ersten Mitteilung keine Angaben. 

Die 71-jährige, bettlägerige Frau aus Willich soll am späten Dienstagabend noch selbstständig den Notruf betätigt haben, die Feuerwehr konnte sie allerdings nicht mehr retten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. 

Drei weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Flammen entzündeten sich in der Erdgeschosswohnung der Seniorin und breiteten sich im gesamten Haus aus. Die Brandursache ist noch unklar. -dpa

Quelle: wa.de

Kommentare