CNN: Kennedy wird auf Friedhof Arlington beerdigt

+
Ein Wegweiser zu den Kennedy-Gräbern auf dem US-Nationalfriedhof Arlington (Virginia).

Washington - Der in der Nacht zum Mittwoch gestorbene US-Senator Edward Kennedy soll einem Medienbericht zufolge auf dem US-Nationalfriedhof Arlington (Virginia) beerdigt werden.

Lesen Sie dazu:

Ende einer Ära: Edward Kennedy ist tot

Er werde dort seine letzte Ruhestätte in unmittelbarer Nähe der Gräber seiner ermordeten Brüder John F. und Robert Kennedy finden, berichtete der US-Fernsehsender CNN. Über den Zeitpunkt der Beisetzung wurde zunächst nichts bekannt. Kennedy war einem Hirntumor erlegen.

Lastet auf der Kennedy-Familie ein Fluch?

Lastet auf der Kennedy-Familie ein Fluch?

Mehr als 300 000 Menschen sind bislang auf dem Nationalfriedhof vor den Toren Washingtons bestattet worden: Soldaten, die während ihres aktiven Dienstes gestorben sind, Veteranen, Kriegshelden, Präsidenten, Oberste Richter, Minister, die einst auch Uniform trugen, Ehepartner und Kinder. Etwa 6000 Gräber kommen jedes Jahr hinzu.

dpa

Kommentare