Westerwelle: "Maßnahmen" gegen Teheran

+
Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat eine konkrete Reaktion der Völkergemeinschaft auf die iranischen Atompläne angekündigt.

Berlin - Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat eine konkrete Reaktion der Völkergemeinschaft auf die iranischen Atompläne angekündigt.

Lesen Sie auch:

Uran-Anreicherung: Iran will zehn neue Anlagen

“Es gibt bislang keinerlei Einlenken des Irans. Das bedeutet, dass wir jetzt in der Völkergemeinschaft über weitere Maßnahmen reden müssen“, sagte Westerwelle am Montag in Berlin. Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hatte zuvor die Produktion von hoch angereichertem Uran angekündigt.

Das iranische Waffenarsenal

Das iranische Waffenarsenal

Westerwelle sagte dazu: “Wir müssen feststellen, dass der Iran bei seiner Verweigerungshaltung bleibt.“ Der Iran habe jedes Recht, die Atomkraft zu nutzen. “Er muss aber für Transparenz sorgen, weil eine atomare Bewaffnung des Irans von der Völkergemeinschaft nicht akzeptiert werden kann“, fügte Westerwelle hinzu.

dpa

Kommentare