Nachrichtenarchiv, Februar 2012
Menpower aus dem Sauerland
In einem kurzweiligen Jahresrückblick ließen die rund 40 anwesenden aktiven und passiven Mitglieder des Männerchores Gaudium die Highlights des Jahres 2011 Revue passieren.

Menpower aus dem Sauerland

VermischtesGrevenbrück

"Frisch, Frech, Fröhlich, Anders... - Gesangliche Menpower aus dem Sauerland", so lautet das Motto des Männerchor Gaudium, der vor gut fünf Jahren gegründet wurde.

Seitdem haben die "Gaudianer" viel erlebt. Neben zahlreichen Auftritten im Rahmen von Chorkonzerten, der Aufführung eines Musical sowie dem Mitwirken bei großen Klassik- und Pop-Konzerten mit sinfonischem Orchester, hat sich - nicht zuletzt durch zahlreiche Ausflüge und Fahrten - eine feste Gemeinschaft gebildet. Gaudium besteht heute aus 37 Sängern zwischen 15 und 60 Jahren.

Fünf Jahre - Grund genug, um auf das Vergangene zurückzublicken, sich selbst kritisch zu hinterfragen und danach neue Ziele für die Zukunft zu setzen. Dies geschah im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Haus Boerger. In einem kurzweiligen Jahresrückblick ließen die rund 40 anwesenden aktiven und passiven Mitglieder die Highlights des Jahres 2011 Revue passieren. Die größte musikalische Herausforderung war sicher die "Night Of Sounds" in der Showhalle des Elspe Festival, in der die Zuschauer gemeinsam mit einem 60-köpfigen Sinfonieorchester, einem Gemischten Chor mit 100 SängerInnen sowie zahlreichen Solisten einen unvergesslichen Abend erlebten. Kurz danach stand im Mai die Chorfahrt ins Hochsauerland auf dem Programm. Mit den Partnerinnen und Freunden ging es per Pedes drei Tage über die Höhen des Rothaarsteigs.

Diese Tour stieß bei Jung und Alt auf so viel Begeisterung, dass die nächste Fahrt im Jahr 2013 gleich fünf Tage dauern und gegebenenfalls zu einem Ziel in den Bergen Österreichs führen wird.

Das bei Gaudium immer etwas los ist, hat sich bis in die Funkhäuser des WDR herumgesprochen. So besuchte eine Reporterin in den Sommermonaten eine Probe, um sich über die Chorarbeit zu informieren.

Die Interviews mit den Sängern und Mitschnitte der Chorprobe wurden als Teil einer fünfminütigen Reportage auf WDR 2 gesendet.

Bei den Wahlen zum Chorteam wurden David Löher und Rolf Seidenstücker einstimmig wiedergewählt.

Um auch die Wünsche und Anregungen der jüngsten Sänger ausreichend bei der Arbeit des Chorteams zu berücksichtigen und diese frühzeitig mit der Organisation des Chores vertraut zu machen, werden die Ämter der Notenwarte traditionell von zwei Jungsängern bekleidet. Daher übergab Peter Friebel sein Amt an den einstimmig gewählten Johannes von Schledorn. Zum neuen Kassenprüfer wurde Georg Vosshagen gewählt.

Musical wird vorbereitet

Gerade zurück von der Gestaltung des Neujahrskonzerts in Plettenberg, werden nun mit Hochdruck die Vorbereitungen für das nächste Musical angegangen. Gemeinsam mit der Chorgruppe "Cantiamo" und der Chorjugend Grevenbrück wird im November 2012 "Peter Pan" auf die Bühne des Meggener PZ gebracht. Darin schlüpfen die Gaudianer in die Rolle der Piraten des gefürchteten Captain Hook, fungieren als Hauptdarsteller oder sorgen in der Band für den richtigen Groove in Nimmerland.

Wer Interesse hat, bei den Gaudianern vorbeizuschauen, sollte dies bei einer der Proben freitags um 19.15 Uhr im Haus Boerger tun. Vorkenntnisse, Notenkenntnisse oder Erfahrung im Chorgesang sind dabei nicht notwendig, lediglich die Freude an der Musik und die Lust, etwas Neues auszuprobieren und seine eigene Stimme zu entdecken.

Die Kommentare unserer Leser

Keine Kommentare
Stellen Sie Ihre Gemeinden und Orte zusammen, aus denen Sie Nachrichten sehen möchten

Wählen Sie entweder einzelne Gemeinden, ganze Kreise oder das Gesamtgebiet an.
Ein Klick hier oder außerhalb der Karte speichert Ihre Einstellung

Neheim Sundern Meschede Brilon Marsberg Winterberg Kreis Schmallenberg Lennestadt Olpe
Alle Regionen auswählen