Archiv – Deutschland & Welt

Hoch "Heike" beschert kaltes Winterende

Hoch "Heike" beschert kaltes Winterende

Offenbach - Für die Meteorologen geht der Winter am Montag (28. Februar) zu Ende, aber gefühlt wird er noch ein Weilchen bleiben, auch wenn die Vögel schon singen und erste Blumen blühen.
Hoch "Heike" beschert kaltes Winterende
Drama: Schüler hängt hilflos an Skilift

Drama: Schüler hängt hilflos an Skilift

Lyon - Lebensgefährliches Drama in einem französischen Skigebiet: Ein 14-jähriger Schüler hing minutenlang nur durch seinen Rucksackträger gehalten an einem Sessellift.
Drama: Schüler hängt hilflos an Skilift
Eisige Kälte bei bis zu minus 20 Grad

Eisige Kälte bei bis zu minus 20 Grad

Leipzig - Klirrende Kälte hat die Menschen in Mitteldeutschland auch in der Nacht zum Mittwoch kräftig bibbern lassen. Wo es in Deutschland am kältesten war:
Eisige Kälte bei bis zu minus 20 Grad

Würden Sie für eine bessere Figur auf Sex verzichten? 

London - Würden Sie für eine bessere Figur ein Jahre lang auf Sex verzichten. Das hat ein Magazin in den USA seine Leserinnen gefragt. Das Ergebnis ist überraschend - und gewährt tiefe Einblicke in die Psyche der Frau. 
Würden Sie für eine bessere Figur auf Sex verzichten? 

Leichen von toten Soldaten zurück in Deutschland

Nürnberg - Die Leichen der drei in Afghanistan erschossenen deutschen Soldaten sind am frühen Dienstagmorgen zurück in die Heimat überführt worden. Die Maschine landete gegen 1.30 Uhr in Nürnberg.
Leichen von toten Soldaten zurück in Deutschland

Eisige Aussichten: So wird das Wetter

Offenbach - Der Winter zeigt sich in Deutschland noch einmal von seiner frostigen Seite. Klirrende Kälte und nachts bis zu Minus 15 Grad sind aber nur die Extreme. Es gibt auch einen Hoffnungsschimmer am Horizont.
Eisige Aussichten: So wird das Wetter

Empörung: Rede von Beatrix angeblich zensiert

Amsterdam - In den Niederlanden sorgt die angebliche Zensur einer Rede von Königin Beatrix aus Rücksicht auf den populistischen Islamgegner Geert Wilders für Aufregung.
Empörung: Rede von Beatrix angeblich zensiert

Polizei stoppt DDR-Streifenwagen

Traunstein/Bad Reichenhall - Zwanzig Jahre nach dem Mauerfall hat die Polizei einen original Streifenwagen der DDR-Volkspolizei gestoppt.
Polizei stoppt DDR-Streifenwagen

Hund durch Mund-zu-Schnauze-Beatmung wiederbelebt

London - Ein irischer Hundezüchter hat einem acht Wochen alten Welpen mit Mund-zu-Schnauze-Beatmung das Leben gerettet, nachdem dieser in einen Gartenteich gefallen war.
Hund durch Mund-zu-Schnauze-Beatmung wiederbelebt

Video aus Montevideo: Sexy Karneval in Uruguay

Montevideo - Beim Karneval in Uruguay geht es heiß her. Bei den "Llamadas"-Paraden tanzen leichtbekleidete Damen zu pulsierenden Rhythmen. Wir zeigen das sexy Video aus Montevideo:
Video aus Montevideo: Sexy Karneval in Uruguay

Zugunglück bei Hordorf: Gefahren auf Strecke längst bekannt?

Magdeburg - Deutsche Bahn, Eisenbahnbundesamt und Bundesverkehrsministerium sollen seit 1997 von den Risiken auf der Strecke zwischen Magdeburg und Halberstadt gewusst haben.
Zugunglück bei Hordorf: Gefahren auf Strecke längst bekannt?

Zugunglück: 1000 Trauergäste gedenken der Opfer

Halberstadt - Im Dom zu Halberstadt haben am Samstag rund 1000 Menschen in einer bewegenden Trauerfeier Abschied von den Opfern des Zugunglücks in der Magdeburger Börde genommen.
Zugunglück: 1000 Trauergäste gedenken der Opfer

Schweigeminute für Opfer des Zugunglücks

Hordorf - Mit einer bundesweiten Schweigeminute hat die Veolia-Verkehr-Gruppe am Freitagmittag in allen Bus- und Bahnbetrieben der Unternehmensgruppe der Opfer des Zugunglücks in Hordorf in Sachsen-Anhalt mit zehn Toten gedacht.
Schweigeminute für Opfer des Zugunglücks

Bahnunglück mit zehn Toten: Lokführer schweigt

Hordorf - Die 23 Verletzten des Zugunglücks von Hordorf und die Familien der 10 Getöteten sollen Hilfe bekommen. Das versprechen die beteiligten Bahnunternehmen. Der überlebende Lokführer schweigt zu dem Unfall.
Bahnunglück mit zehn Toten: Lokführer schweigt

Bericht: Güterzug überfuhr Haltesignale

Berlin - Laut eines Berichts des Bundesverkehrsministeriums zum Zugunglück in Sachsen-Anhalt hat der Lokführer des Güterzugs zwei Haltesignale überfahren. Die Todesopfer sind identifiziert.
Bericht: Güterzug überfuhr Haltesignale