Bericht zufolge

Drei Deutsche bei Autounfall in Marokko getötet

Drei Deutsche sind der marokkanischen Nachrichtenagentur Map zufolge bei einem Autounfall im Südwesten des Landes getötet worden.

Rabat - Ihr Wagen sei am Samstagabend mit einem weiteren Fahrzeug auf der Straße von Essaouira nach Agadir zusammengestoßen, berichtete Map am Sonntag. Bei dem Unfall seien zudem drei Franzosen verletzt worden.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur hatten die Deutschen in dem nordafrikanischen Land gelebt. Weitere Informationen, etwa zur Ursache des Zusammenstoßes, wurden zunächst nicht genannt. Offiziellen Angaben zufolge sterben in dem Urlaubsland mit etwa 35 Millionen Einwohnern jährlich mehr als 3500 Menschen bei Verkehrsunfällen - etwas mehr als in Deutschland.

dpa

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.