Lidl-Pay-App

Betrüger nutzen Discounter-App, um hunderte Euro von fremden Konten abzubuchen

Ein Kunde hat die Lidl App auf seinem Smartphone geöffnet und hält den QR-Code zum Bezahlen an der Kasse bereit.
+
Lidl Pay startet nun in ganz Deutschland.

Die neue Lidl App und der damit verbundene Bezahldienst Lidl Pay hat offenbar eklatante Sicherheitslücken, wie einige Nutzer beklagen. Kriminelle nutzen demnach fremde Kontodaten, um damit einzukaufen. Hunderte von Euro werden abgebucht.

Neckarsulm - Erst seit April können Lidl-Kunden die Pay-App des Discounters nutzen. Zuvor war die Anwendung in einer Pilotphase lange getestet worden. Wie sich nach kurzer Zeit nun herausstellt, offenbart die App eklatante Sicherheitslücken. Kriminelle sind Berichten zufolge an die Kundendaten gelangt, und nutzen diese für einen Einkauf beim Discounter. Die Betroffenen bemerken dabei oft erst später den Betrugsfall. Wie BW24* berichtete, nutzen Betrüger die Lidl App, um hunderte Euro von fremden Konten abzubuchen.

Die Bezahlapp von Lidl ging bereits bundesweit an den Start (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare