Polizistin beobachtet zufällig alles

Heftige Szene: Mann prügelt während der Fahrt auf Frau ein und wirft sie aus dem Auto

+
Ein Autofahrer rastete in Bielefeld völlig aus (Symbolbild).

In Bielefeld beobachtete eine Polizistin einen krassen Ausraster: Ein Mann schlug während der Autofahrt auf seine Beifahrerin ein. Dann richtete sich seine Wut auch gegen die Beamtin.

Bielefeld – Am Mittwoch kam es in Bielefeld zu einem ebenso brutalen wie unglaublichen Zwischenfall. Eine Polizistin fuhr privat auf dem Südring, als sie plötzlich sah, wie der Fahrer des Wagens vor ihr plötzlich auf die Frau neben ihm einprügelte. Kurz darauf fuhr der Mann an den Straßenrand und schubste die Frau aus dem Auto, wie owl24.de* berichtet.

Bielefeld: Autofahrer rastet völlig aus

Die Beamtin hatte zwischenzeitlich den Notruf verständigt und hielt an, um sich um die Frau zu kümmern. Das sah der Fahrer (22) und kehrte um. Daraufhin beschimpfte er beide Frauen. Als weitere Beamte der Polizei Bielefeld eintrafen, reagierte er auch diesen gegenüber äußerst aggressiv und ging mit erhobenen Fäusten auf sie zu. Der 22-Jährige war den Angaben zufolge so aggressiv und redete sich in Rage, dass es nicht möglich war, die Personalien des Mannes festzustellen.

Raufbold aus Bielefeld versucht, Polizisten zu treten

Als die Beamten den Mann festnahmen und fixierten, versuchte er, diese zu treten. Dennoch gelang es, den Unruhestifter in Gewahrsam zu nehmen. Dort erlitt er später einen allergischen Schock, weswegen er in ein Krankenhaus nach Bielefeld gebracht werden musste. Auf den 22-Jährigen kommt eine Anzeige wegen Widerstands gegen Polizeibeamte zu.

Auf dem Südring in Bielefeld kam es zu dem brutalen Zwischenfall.

Auch ein anderer kurioser Fall hatte unlängst für Staunen gesorgt: Ein Mann, der bekifft hinter dem Steuer saß, wollte die Beamten mit einem künstlichen Geschlechtsteil reinlegen.

Als es in Bielefeld aufgrund eines Bombenfunds zu einer Straßensperrung kam, wurde eine Anwohner ungeduldig. Plötzlich versuchte er, einen Feuerwehrmann zu überfahren, wie owl24.de* berichtet.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare