Kurioser Vorfall in Bielefeld

Nach Unfall: Aggressiver Lkw-Fahrer will Polizeiwagen mit Gabelstapler versetzen

+
In Bielefeld verhielt sich ein Lkw-Fahrer nach einem Unfall besonders uneinsichtig (Symbolbild).

In Bielefeld reagierte ein Lkw-Fahrer nach einem kleinen Zwischenfall äußerst aggressiv. Der Mann versetzte einen Pkw mit einem Gabelstapler und drohte den Polizisten gleiches an.

  • In Bielefeld eskalierte eine Situation nach einem Zwischenfall im Straßenverkehr
  • Ein wütender Lkw-Fahrer versetzte einen Pkw mit einem Gabelstapler
  • Den eingesetzten Polizeibeamten gegenüber verhielt er sich aggressiv und drohte auch ihnen mit dem Stapler

Bielefeld – Zu absurden Szenen kam es vor Kurzem in der Gildemeierstraße im Bielefelder Ortsteil Dalbke. Der 70-jährige Fahrer eines Lkws fuhr durch die Straße und war auf dem Weg zu einem Firmengelände. Bei der Durchfahrt berührte er mit dem Außenspiegel den Rucksack eines Mannes aus Gütersloh, der am Straßenrand neben seinem geparkten Auto stand. Nach der Berührung fuhr der Lkw weiter, weshalb der Mann sich in seinen Opel setzte und hinterherfuhr, wie owl24.de* berichtet.

Berührung im Straßenverkehr führt zu kuriosem Streit in Bielefeld

Nicht weit von der Unfallstelle entfernt bog der Lkw-Fahrer in ein Firmengrundstück ein und parkte sein Fahrzeug in einer dortigen Garage. Der 24-jährige Autofahrer aus Gütersloh stellte sich demonstrativ mit seinem Wagen vor die Garage und alarmierte die Polizei Bielefeld. Der Fahrer des Lkws forderte ihn daraufhin auf, seinen Wagen wegzufahren. Als dieser der Aufforderung nicht nachkam, griff der Zugeparkte zu drastischeren Mitteln.

Ein krasser Vorfall ereignete sich auch in der Innenstadt vonBielefeld: Dort schlug ein Fußgänger durch das offene Fenster einem Autofahrer ins Gesicht, wie owl24.de* berichtet. 

Lkw-Fahrer aus Bielefeld droht Polizisten

Er setzte sich ans Steuer eines Gabelstaplers auf dem Firmengelände und hob den abgestellten Opel an. Dann fuhr er los und setzte den Wagen auf einer Verkehrsinsel der Gildemeierstraße ab. Kurze Zeit später trafen die Beamten der Polizei Bielefeld am Ort des Geschehens ein. Auch ihnen gegenüber zeigte sich der Lkw-Fahrer uneinsichtig und aggressiv. Er drohte sogar, auch den Streifenwagen der Polizisten mit dem Gabelstapler zu versetzen.

Daraufhin stellten die Beamten den Führerschein des Mannes sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen den Mann aus Bielefeld ein. Ob die Aktion des Mannes Schäden am Opel des Güterslohers hinterlassen hat, ist noch nicht ausreichend untersucht. Jedoch klagt dieser seit dem Vorfall über Rückenschmerzen. Eine ebenso übertriebene Reaktion zeigte die Kundin eines Kiosks in Bielefeld: Die Frau regte sich über den Preis von Briefmarken so auf, dass sie auf die Verkäuferin einschlug.

Erst jüngst berichtete owl24.de* über mysteriöse Überfälle auf Lkw-Fahrer auf der A2 bei Bielefeld: Aufgrund der ähnlichen Täterbeschreibungen liegt die Vermutung nahe, dass es sich um Serientäter handelt.

*Owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare