Es ging ganz schnell bergab

Corona-Oster-Wunder um Altenpflegerin: "Ärzte haben mein Leben gerettet"

+
Die Angehörigen bangten vor der Klinik um das Leben der 47-Jährigen.

Ohne Vorerkrankungen hat sich eine Altenpflegerin mit dem Coronavirus infiziert. Sie schwebte in Lebensgefahr. Kurz vor Ostern erwacht die Mutter dreier Kinder aus dem künstlichen Koma. 

Heilbronn - Alles begann mit trockenem Husten. Dann kamen Fieber und Lungenprobleme hinzu. Und schließlich stellte sich heraus: Die 47-jährige Seniorenpflegerin aus dem Raum Heilbronn (Baden-Württemberg) ist am Coronavirus erkrankt!

Plötzlich ging es mit der Mutter dreier Kinder rapide bergab: Sie muss in eine Lungenklinik, befindet sich im künstlichen Koma, schwebt in Lebensgefahr. Vor dem Krankenhaus harren in der Zwischenzeit drei Angehörige der 47-jährigen aus.

Nun, pünktlich zum Osterfest, scheint sich die Sache zum Guten gewandt zu haben: Die 47-Jährige ist aus dem Koma erwacht, kann wieder sprechen. Die ganze Geschichte zum Corona-Oster-Wunder, wie es der Frau nun geht und worauf sie in den folgenden Tagen hofft, gibt's bei echo24.de*.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare