1. SauerlandKurier
  2. Deutschland & Welt

Costa Blanca: Tausende tote Fische an Stränden - Ursachen unklar

Erstellt:

Von: Stefan Wieczorek

Kommentare

Am Strand liegen tote Fische im Sand.
Strände der Costa Blanca voller toter Fische: Mehrere Tage lang bot sich dieses Bild in Guardamar und Elche. © Franz Hoffer/costanachrichten.com

In diesen Tagen gaben Strände im Süden von Alicante ein erschreckendes Bild ab. Besucher hatten Angst, im Meer zu baden. Eine Behörde sucht die Ursachen.

Guardamar - Im Süden der Costa Blanca* hat in diesen Tagen eine große Vielzahl toter Fische an Stränden für Unruhe gesorgt. Die toten Fische lagen an den Playas von Elche und Guardamar*, wie costanachrichten.com* berichtet. Die Behörde CHS, die für den Fluss Segura, der in der Nähe im Meer mündet, zuständig ist, sucht die Ursachen. Möglich ist, dass schädliche Stoffe im Fluss zum Tod der tausenden Fische an der Küste von Spanien* führten.

Jedoch ist diese von Anwohnern verbreitete These nicht bestätigt wurden. Die Ursachen für das Fischsterben bleiben unklar. Aber immer noch haben Besucher der Strände Angst, im Meer zu baden. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare