Gewalttat

Mann fragt nach Zigarettenpapier - plötzlich ist alles voller Blut

+
Als ein Mann kein Zigarettenpapier in der Nähe von Darmstadt bekommen hatte, rastete er aus.

Ein einfacher Supermarkt-Besuch wird für einen Mann nahe Darmstadt zum Alptraum. 

Darmstadt - Vor Kurzem wollte ein Mann (30) seine Einkäufe in einem Supermarkt in Babenhausen (Landkreis Darmstadt-Dieburg, Darmstadt: Oma geht spazieren und wird Opfer von hemmungslosem Hungerhaken) erledigen, doch fand sich stattdessen wenig später im Krankenhaus wieder. Der Grund: Ein Irrer wollte ein Zigarettenpapier schnorren - plötzlich war alles voller Blut. extratipp.com* berichtet darüber.

Darmstadt: Schnorrer bekommt nicht was er will - dann eskaliert die Situation

Der Mann befand sich gerade auf dem Parkplatz einer Supermarkt-Kette, als ihn ein Fremder ansprach, erklärt die Dieburger Polizei in einer Pressemitteilung. Es war mitten an einem Samstag, gegen 13 Uhr, als die beiden Männer auf dem Supermarkt-Parkplatz in der Nähe von Darmstadt aufeinander trafen. Der Unbekannte fragte nach Zigarettenpapier, doch der Mann verneinte die Frage und gab ihm keines. Daraufhin rastete der Schnorrer komplett aus und die Situation eskalierte. 

Dass der Mann die harmlose Anfrage nach Zigarettenpapier verneinte, wurde für ihn plötzlich zum Verhängnis. Denn der Fremde aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg wurde brutal und schlug - vermutlich ohne jede Vorwarnung - auf den Passanten ein. Wenig später zückte der Täter zusätzlich ein Messer und stach auf den Mann ein. 

Darmstadt: Nach gefährlicher Körperverletzung - Täter auf der Flucht  

Das Opfer wurde schnellstmöglich von Freunden in ein nahe liegendes Krankenhaus im Landkreis Darmstadt-Dieburg gebracht. Dort konnten die Ärzte nach ersten Untersuchungen der Verletzungen eine Straftat nicht ausschließen und alarmierten die örtliche Polizei. Der Mann wurde nicht lebensgefährlich verletzt, erlitt aber eine Wunde am Arm. 

Die Polizei fahndet nun nach dem mutmaßlichen Täter im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Er soll etwa 1,70 Meter groß sein, eine breite Statur und Augenzeugen zufolge ein osteuropäisches Erscheinungsbild haben. Die Dieburger Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und sucht nun nach Zeugen. Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise zum Täter geben kann, soll unter der 06071/9656-0 Kontakt mit der Polizei aufnehmen. Die extratipp.com*-Leser staunen aktuell auch über folgende Meldung: Was Feuerwehr unter Auto findet, grenzt an ein Wunder, wie extratipp.com* berichtet.

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare