Hochansteckende Mutation

Delta-Variante auf dem Vormarsch: Reicht der Impfschutz?

Das Foto symbolisiert die Delta-Mutation.
+
Die Delta-Variante breitet sich auch in Deutschland aus.

Die Delta-Variante breitet sich immer wieder aus. Doch wie wirksam ist die Corona-Impfung gegen die gefährliche Mutation? Reicht sie als Schutz?

Die sogenannte Delta-Variante breitet sich rasant aus. Da sie Wissenschaftlern zufolge deutlich ansteckender ist als die Wildform des Sars-CoV-2 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die erstmals in Indien nachgewiesene Mutation als „besorgniserregend“. Doch wie kann man sich vor der Delta-Variante schützen? Reicht zum Schutz die geltende AHA-Formel (Abstand halten, Hygieneregeln beachten und im Alltag Maske tragen)?

Auch wenn Laboruntersuchungen zeigen, dass sie offenbar resistenter gegen Impfstoffe ist als andere Varianten, ist der wichtigste Schutz gegen die Delta-Variante die Corona-Impfung. Vor allem die Zweitimpfung mit Biontech, Moderna und Astrazeneca ist entscheidend zur Eindämmung der B.1.617.2-Variante. „Wenn Sie nicht geimpft sind, haben Sie ein erhöhtes Risiko und müssen aufmerksam sein“, so Virologin Prof. Dr. Nicole Fischer vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare