Mitten in Frankfurt

54-Jährige entdeckt eine Blutspur im Treppenhaus - sofort Polizeieinsatz

+
Eine Frau hat in Frankfurt eine Blutspur im Treppenhaus entdeckt - das sorgte sofort für einen Polizeieinsatz.

In Frankfurt hat eine Frau eine Blutspur in ihrem Treppenhaus entdeckt - sie reagiert goldrichtig!

Frankfurt - Was für eine schaurige Vorstellung: Man betritt abends das Treppenhaus - und alles ist voller Blut! So geschehen einer 54 Jahre alten Frau aus Frankfurt, wie extratipp.com* berichtet. Sie kam laut Polizei kürzlich nach Hause und fand im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Frankfurt-Eschersheim eine Blutspur vor. Diese führte von der Haus- bis zur Wohnungstür eines Nachbarn (Lesen Sie auch: Schock-Fund in Frankfurter Kindergarten! Plötzlich raschelt es im Baum - was dort hängt, ist unfassbar).

Blutspur im Treppenhaus: Polizei Frankfurt fährt sofort los

Die 54-Jährige bekam es mit der Angst zu tun. Sie verständigte die Polizei, die sofort in die Straße "Nußzeil" in Frankfurt-Eschersheim fuhr. Auf dem Weg erreichten die Beamten einen Angehörigen des alleinstehenden 75-Jährigen. Der Angerufene eilte herbei und schloss der Polizei die Tür auf. Und tatsächlich: Die Beamten fanden den Bewohner stark blutend in dessen Wohnung vor. Der Mann war nicht mal mehr in der Lage, um Hilfe zu rufen. Ein Rettungswagen fuhr den blutenden 75-Jährigen in ein Frankfurter Krankenhaus.

Nacht Blutsput-Fund: Polizei Frankfurt lobt Verhalten der Nachbarin

Die Polizei Frankfurt lobt das Verhalten der Nachbarin in ihrer Pressemitteilung als "sorgsam und vorbildlich". Ob bei dem schweren Sturz des Mannes Alkohol im Spiel war, wollte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Frankfurt gegenüber extratipp.com nicht kommentieren.

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare