Leiche auf Spielplatz

Mord im Kreis Stormarn: 22-Jähriger in Grönwohld erstochen

Ein Poliziste hält eine rote Kelle in seiner linken Hand.
+
In Schleswig-Holstein müssen Polizisten wegen Mord ermittelt. Auf einem Spielplatz in Grönwohld wird eine Leiche gefunden.

Die Leiche haben Anwohner auf einem Spielplatz in Grönwohld gefunden. Der 22-jährige Mann soll erstochen worden sein. Die Polizei ermittelt wegen Mord.

Grönwohld/Stormarn – Anwohner des Spielplatzes in der Straße Krobag in Grönwohld haben einen grausamen Fund gemacht. Wie 24hamburg.de berichtet, entdeckten sie am Donnerstagabend, 22. Oktober 2020, die blutüberströmte Leiche eines 22-jährigen Mannes. Er soll mehrere Stichwunden im Rücken gehabt haben*. Die Polizei ermittelt wegen Mord.

Die Polizei sperrte den vermeintlichen Tatort sofort ab. Die Leiche wurde umgehend zur Gerichtsmedizin in Lübeck gebracht. Der Mord muss sich am Mittwochabend, 21. Oktober ereignet haben. Der Mann lag also schon länger tot auf dem Spielplatz. Auch in Hamburg gab es zuletzt ein gruseliges Gewaltverbrechen. Bei einem Familienstreit gingen die Angehörigen mit Messern und Eisenstangen* aufeinander los. In Schleswig-Holstein rammten AfD-Anhänger mit ihrem Auto linke Demonstranten*. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare