35-Jähriger aggressiv unterwegs

Polizei wird zu Schlägerei gerufen - dann wird es richtig grausam

+
Einen bitteren Ausgang nahm an Donnerstag ein Einsatz in Kassel.

Die Polizei wird zu einer Schlägerei gerufen - vor Ort müssen die Beamten viel einstecken.

Kassel - Brutale Szenen spielten sich in Kassel (Kassel: Männer sprechen junges Mädchen an - schlimmster Alptraum wird wahr) ab: Polizeibeamten einer Streife kamen zu einer Schlägerei - als sie einen Mann festnehmen wollten, eskalierte die Situation komplett. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Polizei Kassel kommt zu Einsatz - und trifft auf 35-jährigen Brutalo

Aber der Reihe nach: Beamten der Kasseler Polizei (Mann spricht Fahrgast an - und kämpft kurz darauf um sein Leben) wurden am vergangenen Donnerstag (13. Dezember) abends zu einerSchlägerei im Stadtteil Helleböhn gerufen. Vor Ort trafen sie zunächst Zeugen an, die erzählten was passiert war: Wohl schlug ein betrunkener 35-Jähriger aus Kassel unvermittelt einen anderen Mann (46), trat sogar nach diesem, als er bereits am Boden lag. Die Polizeibeamten wurden nach ihrer Ankunft von dem Täter beleidigt, im Gespräch verhielt er sich "äußerst uneinsichtig", wie die Polizei am Freitagin einer Pressemitteilung schreibt.

Kassel: Nach Schlägerei-Einsatz landen zwei Menschen im Krankenhaus

Nachdem sich der 35-Jährige aus Kassel im weiteren Verlauf "unmittelbar vor der Streife in aggressiver Körperhaltung aufbaute und die Fäuste ballte", wurde es richtig brutal: Gegen eine Festnahme wehrte sich der betrunkene Mann heftig, versuchte die Polizisten sogar mit einem Kopfstoß zu verletzten. Nach dem Horror-Einsatz blieben zwei Beamte verletzt zurück, einer musste seinen Dienst abbrechen, um sich im Krankenhaus behandeln zu lassen. 

Der 35-Jährige wurde nach der Attacke ins Polizeigewahrsam übergeben, wo er sich ausnüchtern sollte. Eine Blutprobe wurde ihm ebenfalls entnommen. Das erste Opfer des Brutalos musste in einem Kasseler Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Die Ermittlungen gegen den Kasseler dauern derzeit noch an - klar ist aber: Er muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung verantworten. Über diese Meldung diskutieren die extratipp.com*-Leser momentan außerdem: Kassel: Polizei zieht Horror-Bus aus Rumänien raus - Schock bei Blick unter Wagen.

Natascha Berger

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare