Ein neues Konzept muss her

Knorr-Werk-Schließung droht: Heute starten Verhandlungen 

+
Dem Knorr-Werk in Heilbronn droht die Schließung.

Das Knorr-Werk in Heilbronn steht vor dem Aus. Ab heute, 21. Januar starten die Verhandlungen.

Bei der Belegschaftsversammlung im Oktober im Heilbronner Knorr-Werk wurde eine mögliche Schließung verkündet. Jetzt, knapp vier Monate später, beginnen die Verhandlungen. Der Mutterkonzern Unilever hatte in der Vergangenheit gefordert, dass das Werk 20 Prozent günstiger produziert. Knapp 700 Mitarbeiter fürchten seitdem um ihren Arbeitsplatz. 

Das Knorr-Werk in Heilbronn ist das größte von fünf Werken, das Trockenprodukte produziert, berichtet swr.de. Eine 14-köpfige Tarifkommission aus Betriebsrat, Gewerkschaft und Arbeitgeberverband möchte am Dienstag und Mittwoch ein neues Konzept für den Standort verhandeln. Wie *echo24.de berichtet, wird ein Lohnverzicht der Mitarbeiter nicht ausgeschlossen.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare