Abzocke oder gerechtfertigt?

Mann saugt Auto an Tankstelle aus – jetzt droht ihm eine Strafe in Höhe von 180 Euro

Ein Mann saugt den Beifahrersitz eines Wagens aus. (Symbolbild)
+
Länger als 15 Minuten das Auto aussaugen? An einer Shell-Tankstelle ist das nicht erlaubt. (Symbolbild)

Nachdem ein Mann an einer Tankstelle sein Auto ausgesaugt hat, flattert ihm ein saftiges Bußgeld ins Haus. Der Grund ist einfach nur zum Kopfschütteln.

Wien – Noch was Süßes im Shop kaufen, durch die Waschanlage fahren oder den Ölstand kontrollieren: Tankstellen sind viel mehr als nur reine Sprit-Zapfanlagen. Da sie meist ein großes Getränkesortiment anbieten, sind sie vor allem abends auch ein beliebter Treff für Jugendliche und Freunde. Doch genau das scheint jetzt einer Shell-Tankstelle im 19. Bezirk Wiens ein Dorn im Auge zu sein.

Schließlich blockieren solche Menschenansammlungen nicht nur die Zapfsäulen, aber häufig auch den Eingangsbereich. Deshalb hat der Tankstellenbetreiber nun eine Parkraumüberwachungs-Firma damit beauftragt, für Recht und Ordnung zu sorgen. Und das anscheinend erfolgreich, denn die verteilt gerade saftig Bußgeldstrafen. Zur Überraschung vieler Autofahrer!

Darunter auch an Sayad H., der es nicht glauben kann, als bei ihm plötzlich ein Bußgeldbescheid über 180 Euro ins Haus flattert. Wenige Tage zuvor hatte er an eben jener Tankstelle sein Auto ausgesaugt. Im Schreiben an den Wiener erklärt die Firma, dass die erlaubte Parkdauer von 15 Minuten überschritten wurde und es sich daher um eine sogenannte Besitzstörung handelt.

Eine Sprecherin von Shell soll das bestätigt haben und erklärt, dass Kamerabilder belegen würden, dass Sayad H. seinen Pkw nach der Waschstraße parkte, um noch mit einem anderen Fahrzeughalter zu plaudern. Doch der Mann verneint das und glaubt sogar, beweisen zu können, dass er im Recht ist und das saftige Bußgeld am Ende doch nicht bezahlen muss. Doch seine Geschichte wirft ebenfalls Fragen auf. Ob er am Ende die Strafe in Höhe von 180 Euro zahlen muss, weil er sein Auto an der Tankstelle ausgesaugt hat, dazu gibt es hier mehr.* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare