Infizierter Gast

Mannheim: Corona-Ausbruch in Bar? Gesundheitsamt sucht Besucher

Ein DRK-Helfer führt in einer Teststation einen Corona-Schnelltest durch.
+
Ein DRK-Helfer führt in einer Teststation einen Corona-Schnelltest durch.

In Mannheim kommt es möglicherweise zu einem Corona-Ausbruch in einer Bar, nachdem ein infizierter Gast dort für mehrere Stunden gefeiert hat:

Mannheim - In der Nacht von Freitag (16. Juli) auf Samstag (17. Juli) befindet sich ein mit dem Coronavirus infizierter Gast in der Bar „Filmriss“. Wie MANNHEIM24* berichtet, erfährt das zuständige Gesundheitsamt durch ein anderes Gesundheitsamt aus der Metropolregion Rhein-Neckar, dass dieser möglicherweise andere Besucher infiziert haben kann. Daraufhin startet die Stadt sowie das Gesundheitsamt Mannheim einen Aufruf und bittet alle Bar-Gäste sich zu melden.

„Das Gesundheitsamt Mannheim stuft die Gäste, die zur gleichen Zeit die Bar besucht haben, als enge Kontaktpersonen ein“, heißt es in der Meldung der Stadt. „Die Kontaktpersonennachverfolgung läuft, es muss jedoch davon ausgegangen werden, dass nur ein Teil der Besucher die Luca App genutzt hat. Abgesehen von den Daten über die Lucca-App konnten nicht alle Kontaktdaten, die schriftlich hinterlassen wurden, vollständig nachvollzogen werden“, schreibt die Stadt Mannheim weiter. Sie und das Gesundheitsamt appellieren deshalb an alle Gäste, sich unter der E-Mail-Adresse 58corona2@mannheim.de oder über die Hotline unter der Telefon-Nummer 0621-293 2253 unter Angabe der vollständigen und korrekten Kontaktdaten zu melden und sich umgehend testen zu lassen. (pm/jol) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare