Polizei Minden fahndet

Vermummter Mann bedroht McDonald's-Mitarbeiter mit Schusswaffe

+
In Minden gab es einen bewaffneten Raubversuch auf eine McDonald's Filiale (Symbolbild).

Im westfälischen Minden sollte eine McDonald's-Filiale überfallen werden. Ein unbekannter Mann bedrohte einen Mitarbeiter mit einer Pistole. Der Raub scheiterte jedoch.

Minden – In den frühen Morgenstunden des heutigen Dienstags war der Mitarbeiter (48) einer McDonald's-Filiale an der Kreuzung Lübbecker Straße / Ringstraße in Minden damit beschäftigt, Müll zu entsorgen. Gegen 5.50 Uhr tauchte plötzlich ein maskierter Mann auf und bedrohte den Mitarbeiter mit einer Pistole, wie owl24.de* berichtet.

Überfall in Minden: Mitarbeiter schlägt Räuber in die Flucht

Als der Mann auftauchte und die Waffe auf den Mitarbeiter richtete, kam es zu einer Rangelei zwischen den Beiden. Die Männer gingen zu Boden, wobei der Angestellte aus Minden verletzt wurde. Dadurch wurden weitere Mitarbeiter auf die Situation am Hintereingang aufmerksam. Der Angreifer floh daraufhin ohne Beute vom Tatort.

Nach versuchtem Raub in Minden: Polizei fahndet nach Täter

Die Polizei Minden fahndet nun nach dem Mann. Der Mitarbeiter konnte ihn wie folgt beschreiben:

  • Etwa 1,65 Meter groß
  • Kräftige Statur
  • Schwarzer Motorradhelm
  • Evtl. Flucht mit unbekanntem Fahrzeug
  • Schwarze Jacke
  • Blaue Jeans

Hinweise zu dem Täter oder zu anderen Beobachtungen rund um den Tatort nimmt die Polizei Minden unter der Nummer 0571/88 660 entgegen.

Am Hintereingang dieser McDonald's-Filiale in Minden wurde ein Mitarbeiter mit einer Pistole bedroht.

Wie owl24.de* berichtet, wurde erst kürzlich in Minden eine Drogenküche ausgehoben. Dort wurde kiloweise Amphetamin hergestellt. Ein Einbrecher in Minden wurde von Polizisten auf frischer Tat ertappt. 

Bei einem Fluchtversuch schlug er mit einer Taschenlampe auf die Beamten ein und verletzte sie.

*Owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare