Leer, Stadtteil Südstadt

Mutmaßliche Vergewaltigung: Polizei ermittelt gegen drei Männer

Blaulicht
+
In Leer ereignete sich in der Nacht zum Freitag eine brutale Gewalttat.

Ein achtzehnjähriges Mädchen soll in Leer von drei jungen Männern geschlagen und vergewaltigt worden sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

In der Nacht zum Freitag soll sich im Leeraner Stadtteil Südstadt in einer Wohnung ein schlimmer Übergriff auf ein junges Mädchen ereignet haben: Drei Männer sollen sie geschlagen und vergewaltigt haben.

Die Polizei berichtete am Montag, dass alle drei Tatverdächtigen am Samstag vorläufig festgenommen und am folgenden Tag einem Haftrichter vorgeführt wurden.

Die Ermittlungen der Polizei in Leer und der Staatsanwaltschaft Aurich dauern an. Die Tatverdächtigen sind inzwischen trotz angeordneter Untersuchungshaft gegen Auflagen wieder auf freiem Fuß.

Das Opfer wurde inzwischen gynäkologisch untersucht und befindet sich nach Berichten in einer psychischen Ausnahmesituation. Die drei Männer im Alter von 18, 20 und 21 Jahren sollen ihr Opfer in eine Wohnung gelockt – und sie anschließend brutal missbraucht haben. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare