Drei, vier und sieben Jahre alt

Mutter setzt ihre drei Kinder in Unterwäsche vor die Tür - neue Details

+
Herzlose Aktion: Mutter setzt ihre Kinder nur mit Unterwäsche bekleidet vor die Tür (Symbolfoto).

In Peine hat eine 31-jährige Mutter am Sonntag ihre drei kleinen Kinder nur mit Unterwäsche bekleidet vor die Tür gesetzt - eine Nachbarin verhinderte Schlimmeres. Nun gibt es neue Details.

Mutter schickt ihre Kinder in Unterwäsche raus - neue Details

Update vom 10. Dezember 2018, 15.47 Uh r: 

Drei Kinder, die von der überforderten Mutter in Unterwäsche auf die Straße gesetzt wurden, sind nun bei ihren Großeltern untergebracht. Den Kleinen aus dem niedersächsischen Peine gehe es gut, sagte ein Sprecher des Landkreises am Montag. 

Das Jugendamt entschied nach dem Vorfall vom Samstag, dass die Kinder zunächst beim Großvater wohnen sollen. 

Ein Gespräch mit den Eltern und Großeltern soll klären, ob die Familie Unterstützung braucht. Nach Angaben des Landkreissprechers war sie dem Jugendamt bislang nicht bekannt. In den kommenden Tagen soll entschieden werden, wo die Kinder in Zukunft wohnen. Ob es Ermittlungen gegen die 31 Jahre alte Mutter geben wird, ist einer Polizeisprecherin zufolge auch noch unklar.

Herzlose Aktion: Mutter setzt ihre Kinder nur mit Unterwäsche bekleidet vor die Tür

Erstmeldung vom 9. Dezember, 14.21 Uhr:

Peine - Eine 31 Jahre alte Mutter hat ihre drei kleinen Kinder in Peine nur mit Unterwäsche bekleidet vor die Tür gesetzt. Laut Polizeiangaben vom Sonntag nahm eine Nachbarin die Geschwister im Alter von drei, vier und sieben Jahren sofort von der Straße in ihre Obhut. Die Polizei sowie der Bereitschaftsdienst des Jugendamtes wurden nach dem Vorfall am Samstag informiert. Laut Polizei war die Mutter überfordert. Das Jugendamt entschied, dass die Kinder zunächst beim Großvater untergebracht werden. In den kommenden Tagen soll geklärt werden, wo die Kinder in Zukunft wohnen.

Lesen Sie außerdem: Wiesbadener fährt völlig unbekleidet Auto - doch das war noch nicht das Schlimmste

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare