Belohnung

Peter Pane beschenkt vollständig Geimpfte mit Gratis-Burger-Menüs

Ein Cheeseburger von Peter Pane
+
Das Burger-Lokal Peter Pane verschenkt Menüs an vollständig Geimpfte.

Peter Pane möchte vollständig gegen das Corona-Virus geimpfte Menschen belohnen. Deshalb verschenkt das Burger-Lokal Gratis-Menüs.

Seit Freitag, 16. Juli 2021, verschenkt Peter Pane in all seinen 42 Filialen Burger-Menüs. Die Restaurantkette, die vor allem in Norddeutschland verbreitet ist, will damit ein Zeichen setzen. „Wir möchten durch unseren Beitrag Anerkennung zeigen und uns bei all denjenigen bedanken, die sich bereits haben impfen lassen“, heißt es auf der Website. Denn diese Menschen „leisten einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen Corona sowie einen möglichen weiteren Lockdown“. Sie dürfen sich bis einschließlich 31. August ihr Gratis-Burgermenü in einer der Filialen abholen, extratipp.com* berichtet.

Einige Bedingungen gibt es allerdings, um sich den Gratis-Burger schmecken zu lassen: Der Impfschutz muss bereits vollständig gewährt sein. Das heißt, die zweite Injektion muss je nach Impfstoff 15 bzw. 16 Tage her sein. Das kostenlose Burger-Menü gibt es dann auch nur in den ersten 48 Stunden nach der Immunisierung. Beim Besuch in einer der Peter Pane Filialen muss dann ein Impfnachweis vorgelegt werden.

Und eine weitere Einschränkung gibt es: Das Gratis-Burger-Menü ist von Montag bis Freitag zwischen 11 und 15 Uhr erhältlich. Dann kann zum Klassik-Burger zwischen Fritten, Coleslaw und Nachos gewählt werden. Dazu wird einer der hausgemachten Durstlöscher serviert. Und auch vegetarische Alternativen sind geboten: Statt dem Rindfleisch- oder Hähnchen-Patty steht auch der Süßkartoffel-Amaranth-Bratling zur Wahl.

Die Aktion soll für noch Ungeimpfte auch einen Anreiz darstellen, sich zur Immunisierung zu überwinden und sich solidarisch mit der Gesellschaft zu zeigen.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare