Protest gegen Polizeigewalt

Demo in Gießen gegen Polizei: Gerechtigkeit für in Amsterdam erschossenen Instagram-Influencer Sammy B.

Im hessischen Gießen nahmen rund einhundert Demonstranten an einem Trauermarsch für den Influencer Sammy B. teil. Die Polizei in Amsterdam hatte den Instagram-Fitness-Star aus Wetzlar erschossen. Eltern und Demonstrierende fordern Gerechtigkeit. 

  • Sammy Baker wurde am 13. August 2020 in Amsterdam erschossen.
  • Eltern üben drastische Kritik an Polizeigewalt.
  • Freunde veranstalten Demo für erschossenen Sammy – #justiceforsammy.

Update vom Sonntag, 6. September 2020, 15:00 Uhr: Gießen – Rund hundert Demonstranten haben am Samstag, 5. September 2020, an einem Trauermarsch für Sammy B. teilgenommen. Polizisten in Amsterdam hatten den Instagram-Influencer erschossen. Die Teilnehmer fordern Gerechtigkeit für seinen Tod. Seit Wochen posten sie in den sozialen Medien unter dem Hashtag #justiceforsammy ihre Forderungen.

Hauptstadt der Niederlande:Amsterdam
Bevölkerung821.752 (2015) Im Trend, Vereinte Nationen
Fläche – Land – Wasser:219,32 km2; 165,31 km2; 54,01 km2
Flagge:Wappen
CBS-Code:0363
Postleitzahlen:1011–1109

Die Demonstration in Gießen, der Nachbarstadt seines Heimatortes Wetzlar, wurde von Freunden und der Familien des erschossenen Sammy B. organisiert. Sie sollte auf Polizeigewalt und die Notwendigkeit einer besseren Ausbildung der Beamten hinweisen. Auf Instagram zeigen viele User wenig Verständnis für die Proteste. So schreibt einer: „Hört auf, die Polizei immer als gewalttätig und rassistisch zu bezeichnen! Peinlich!“ Ein anderer sieht die Schuld bei Sammy B.: „Das passiert, wenn man zugedröhnt mit dem Messer auf die Polizei losgeht.“

Von der Polizei erschossen: Eltern von Instagram-Influencer Sammy B. fordern Antworten

Erstmeldung vom Donnerstag, 20. August 2020, 12:08 Uhr: Wetzlar/Amsterdam – Eine schwere Tragödie schockt die internationale Fitness-Szene. Der deutsche Influencer und Mental-Coach Sammy Baker wurde im August in Amsterdam von der Polizei erschossen. Nun fordern Familie und Freunde Gerechtigkeit. Ein ausführliches Statement und eine Demonstration von Sammy sollen die Öffentlichkeit aufrütteln. In dem Text der Eltern sind weitere Details zum tragischen Todesfall in den Niederlanden – und ein starker Appell.

Fitness-Influencer Sammy Baker erschossen – Familie und Freunde gehen an die Öffentlichkeit

Der Fall sorgt für Fassungslosigkeit in Deutschland und der internationalen Fitness-Szene. Am vergangenen Donnerstag, 13. August wird der deutsche Fitness-Influencer Sammy B. von der Polizei in Amsterdam erschossen.* 24hamburg.de berichtet von dem Vorfall. Ein heftiges Video zeigt, wie Sammy B. – offensichtlich verwirrt – von der Polizei in einem Hinterhof konfrontiert wird. Die Beamten schaffen es nicht, Sammy sicher zu beruhigen und zu verhaften. Der Influencer trägt augenscheinlich auch ein Messer bei sich. Als er zu Boden geworfen wird, kommt es zu einem Handgemenge, dann fallen Schüsse. Sammy B. stirbt im Krankenhaus.

Fans und Familie wollen Gerechtigkeit für Sammy Baker aus Wetzlar.

Warum musste Sammy B. sterben? Familie, Freunde und Fans schreien im Netz nach Gerechtigkeit. Nun melden sich die Eltern von Sammy B. aus dem hessischen Wetzlar. In einer ausführlichen Mitteilung verraten Kai und Justine, wie der Todestag ihres Sohnes für sie ablief. Außerdem fordern Sie Aufklärung und Gerechtigkeit. Zudem kritisieren sie „exzessive Gewalt durch Polizeikräfte“ und bitten um Respekt für ihre Trauer. Freunde von Sammy B. organisieren derweil eine Demo für den erschossenen Fitness-Influencer*, über den bereits bei tz.de berichtet wurde.

Sammy B. in Amsterdam erschossen – das fordern die Eltern des deutschen Fitness-Influencers

In ihrer emotionalen Botschaft beschreiben Sammys Eltern, wie die tödlichen Tage aus ihrer Perspektive abgelaufen sind. Alles fing harmlos an. Sammy fuhr am Montag, 10. August nach Amsterdam, um dort mit Freunden seinen 23. Geburtstag zu feiern. Doch schon am Mittwoch begannen die Eltern, sich Sorgen zu machen. Sammy reagierte untypisch auf Nachrichten und schien „temporär wesensverändert, verwirrt und psychotisch, aber auch zeitweise hilfesuchend.“ So kannten die beiden ihren Sammy nicht.

Sammy Baker präsentiert sich stolz auf Instagram – der Fitness-Influencer wurde in Amsterdam von der Polizei erschossen.

Deshalb wandten sich Justine und Kai, Sammys Eltern, direkt an die Amsterdamer Polizei und baten diese, ihrem Sohn zu helfen. Dabei betonten sie, dass dieser „medizinische Hilfe und Betreuung benötige.“ Schon an dieser Stelle unterstellen die beiden der Polizei fehlerhaftes Verhalten, weil diese „vielversprechende Möglichkeiten, Samuel wiederzufinden“ durch „wiederholt unbedachtes Vorgehen“ vereitelt hätten. Warum die Polizei mit derart radikalen Methoden agiert hatte, obwohl sie von Sammys Zustand wusste, ist für seine Eltern nicht nachvollziehbar. Der Amsterdamer Polizeipräsident Frank Paauw erklärte, dass man eine Elektroschockpistole gebraucht hätte, um Sammy zu Fall zu bringen, ihn aber nicht zu töten. Das berichtet das Sportmagazin gannikus.de mit Verweis auf niederländischen Zeitung „Het Parool“.

Es ist für uns in Anbetracht aller bislang bekannten Umstände unerklärlich und unverzeihlich, wie die Amsterdamer Polizei die Situation in solch einer Art und Weise eskalieren lassen konnte.

Eltern von Sammy Baker

Eltern von Fitness-Influencer Sammy: „tiefe Abscheu“ über das „brutale Vorgehen“ der Polizei

Ein Element des Videos gibt Rätsel auf. Ja, Sammy B. hat ein Messer in der Hand. Dieses Messer hält er allerdings nicht vor sich, auch fuchtelt er damit nicht herum. Sammy B. hält das Messer an seinen eigenen Hals. Auch das erwähnen seine Eltern: „Er griff weder die Polizisten an, noch gefährdete er Dritte.“ Für das Einsatzverhalten der Polizisten haben Kai und Justine kein Verständnis. Ihrer Meinung nach müsse „es geschulten Sicherheitskräften möglich sein, eine solche Situation durch eine gezielte Entwaffnung aufzulösen.“ Doch davon ist im Video wenig zu sehen. Die Polizisten sind äußerst angespannt und betrachten Sammy B. offensichtlich als äußerst bedrohlich. So kommt es zu den Schüssen auf den am Boden liegenden Influencer.

Es ist uns unmöglich, hier eine verhältnismäßige Maßnahme zu erkennen. Hätte die Polizei nur ein wenig umsichtiger und behutsamer agiert, wäre unser Sohn noch am Leben.

Eltern von Sammy Baker

Eine Geschichte psychischer Krankheiten hatte Sammy B. nach Angaben seiner Eltern nicht. Im Gegenteil, dieser sei als „kontrollierter, ruhiger und vernünftiger junger Mann“ aufgefallen. Auch die Inhalte, für die seine Fans Sammy kennen, erwähnen die beiden. Die „körperliche und geistige Gesundheit, das natürliche Bewusstsein für den eigenen Körper, gesunde Ernährung sowie eine optimistische und zielstrebige Mentalität“ seien tragende Säulen in Sammys Leben gewesen. Dass Sammy B. Drogen konsumiert habe, wie einige Fans vermuten, glauben seine Eltern nicht: „Der Konsum von Drogen widerspricht allem, wofür unser Sohn in seinem Leben stand.“

Einen solchen wunderbaren Menschen zu verlieren, verursacht einen unbeschreiblichen Schmerz.

Eltern von Sammy Baker

Eltern von Sammy B. kritisieren Polizeigewalt – Demonstration für Influencer in Wetzlar

Die Handlungen der Amsterdamer Polizei sind für die Eltern von Sammy B. nicht nachzuvollziehen. Auch seinen Zustand kurz vor dem Tod können sie nicht verstehen. Sein Verlust trifft Kai und Justine hart, weshalb sie um Respekt für das Andenken von Sammy bitten. Dennoch möchten Sie Aufmerksamkeit für die tödlichen Schüsse auf ihren Sohn. Damit wollen sie auf das aktuell viel diskutierte Thema Polizeigewalt hinweisen, denn dieses „global vielgestaltig präsente Problem“ dürfe nicht „übergangen oder ignoriert werden“. Die niederländische Polizei ermittelt inzwischen und auch Sammys Eltern liegt viel an diesen Ergebnissen. Sie „fordern die lückenlose Aufklärung der Umstände und Ereignisse, welche zur Erschießung [ihres] Sohnes führten.“

Dafür setzen sich inzwischen auch Freunde und Fans des Influencers ein. Auf Instagram rufen Sie zu einer Demonstration in Sammys Heimatstadt Wetzlar auf. Am Samstag, 22. August um 16:00 Uhr beginnt der Fußmarsch am Einkaufszentrum Forum. Von dort wollen 100-200 Teilnehmer zum Domplatz marschieren. Unter dem Hashtag #justiceforsammy sammeln sich Fans, Familie und Unterstützer des deutschen Influencers auf Instagram, um gemeinsam zu trauern. Dabei sind auch viele internationale Fans des Fitness-Influencers aus Wetzlar. * 24hamburg.de und tz.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Familie von Sammy Baker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare