Schlägerei eskaliert

Randalen im Englischen Garten: Mehrere Polizisten verletzt

Leere Biergartenbänke im Englischen Garten in München nur wenige Wochen vor den Ausschreitungen.
+
Englischer Garten in München: Derzeit wegen Corona-Lockdown eigentlich ruhig. Doch am Samstag eskalierte dort eine Menschenansammlung, die von der Polizei aufgelöst werden sollte. 

Am Samstag tummeln sich Menschenmassen im englischen Garten in München. Als die Polizei die Situation auflösen will, kommt es zu Ausschreitungen.

München – Eigentlich gilt auch in Bayern und München der Corona-Lockdown, wie überrall im Deutschland. Trotzdem tummelten sich am Samstag hunderte Menschen im Englischen Garten. Dort brach plötzlich eine Schlägerei zwischen betrunkenen Jugendlichen aus. Die Polizei schritt ein und plötzlich kippte die Situation. 19 Polizisten wurden verletzt. Ein Video zeigt die schockierenden Szenen im Englischen Garten*.

Nach bisherigen Erkenntnissen solidarisierten sich die Menschen gegen die Beamten, warfen Flaschen in Richtung Polizei. Die Beamten setzten daraufhin Pfefferspray und Schlagstöcke ein. Nach Zeugenaussagen halten Rufe von „Freiheit“ über die Wiese. * merkur.de ist ein Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare