1. SauerlandKurier
  2. Deutschland & Welt

Schnee an Weihnachten? Wetter-Experte erklärt Chancen auf weiße Festtage

Erstellt:

Von: Christian Weihrauch

Kommentare

Gibt es 2022 weiße Weihnachten in Deutschland? Ein Wetter-Experte erklärt jetzt, wie die Chancen darauf in diesem Jahr stehen.

Frankfurt – Schneeflocken fallen langsam vom Himmel, im Freien bauen Kinder gerade einen Schneemann und auf den Straßen sieht man Spuren im Schnee: Zu keinen Zeitpunkt ist der Wunsch nach Schnee so groß wie an Weihnachten. Doch wie wahrscheinlich ist eine weiße Weihnacht? Und spielt das Wetter in Deutschland da überhaupt mit? Ein Experte gibt eine erste Einschätzung.

Vermutlich ist der Wunsch nach einer weißen Weihnacht aus den USA nach Deutschland geschwappt. Verschneite Postkarten zu den Feiertagen oder Weihnachtsfilme vermitteln ein Bild, das hierzulande eher unüblich ist. Denn in Europa lässt das berüchtigte Weihnachtstauwetter die Chancen auf Schnee deutlich sinken. In 70 Prozent der Fälle bringen Westwinde an den Feiertagen Tauwetter nach Deutschland, berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit Sitz in Offenbach. Diese kommen von Island und sorgen für eher milde Temperaturen und grüne Weihnachten.

Wetter in Deutschland: Gibt es weiße Weihnachten?

Das deckt sich auf mit der Wetter-Statistik. Schon zwölf Jahre ist es laut DWD her, dass es hierzulande flächendeckend weiße Weihnachten gab. Davor war das nur in den Jahren 1906, 1917, 1962, 1969 und 1981 der Fall.

Die Chancen auf weiße Weihnachten sind regional jedoch sehr unterschiedlich. Während es in München laut wetter.com alle 2,5 Jahre Schnee an Weihnachten gibt, schneit es auf Helgoland beispielsweise nur alle 50 Jahre. In Berlin schneit es etwa alle fünf Jahre, in Düsseldorf und Köln alle zehn Jahre. In Frankfurt gab es von 1980 bis 2010 neunmal weiße Weihnachten.

Schnee an Weihnachten ist in Deutschland eher eine Seltenheit.
Schnee an Weihnachten ist in Deutschland eher eine Seltenheit. © Achim Scheidemann/dpa

Erste Prognosen für das Wetter im Winter in Deutschland machen Schneefreunden immerhin ein bisschen Hoffnung, wie fr.de berichtet. „Vor rund zwei Monaten wurde ein bis zu zwei Grad zu warmer Monat Dezember berechnet, aktuell liegt diese Abweichung nur noch bei 0,5 bis 1 Grad über dem Klimamittel der Jahre 1991 bis 2020“, berichtet Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal wetter.net.

Weiße Weihnachten in Deutschland: Chancen auf Schnee sind da

Eine Prognose für das Wetter an Weihnachten ist aktuell eher schwierig, weil Langzeitmodelle lediglich eine Tendenz abbilden. Aussagekräftige Prognosen über Schnee und weiße Weihnachten sind nur wenige Tage vorher möglich. „Gibt es weiße Weihnachten? Das ist alles noch total offen. Es kann an den Festtagen mild werden, aber auch mal eisig kalt mit Schnee. Das letzte gesamtdeutsche weiße Weihnachtsfest war im Jahr 2010. Nach zwölf Jahren wäre Schnee zum Fest eigentlich mal wieder fällig, doch das Wetter hält sich nicht an Statistiken oder Kalender“, erklärt Jung.

Eine Tendenz steht hingegen schon fest: Der Winter 2022/23 soll laut verschiedenen Wettermodellen zu mild ausfallen. Egal ob NASA, DWD, das europäische Langfristmodell oder das Climate Forecast System, sie alle sind sich einig: Zwischen Dezember und Februar soll es ein bis drei Grad Celsius wärmer sein, als noch zwischen 1961 und 1990. (Christian Weihrauch)

Auch interessant

Kommentare