A1

Schwerer Unfall auf Autobahn: Mit 230 km/h gegen Lkw gerast

Sperrung Polizei
+
Auf der A1 kam es zu einem schweren Unfall. (Symbolbild)

Mit hoher Geschwindigkeit war ein Autofahrer auf der A1 unterwegs. Dann kam es zum schweren Unfall.

Am Dienstag wurde die Polizei Münster* zur A1 gerufen: Dort hat es am frühen Abend einen Unfall gegeben, bei dem ein 55-jähriger Fahrer eines Range Rovers beteiligt war. Der Mann war zuvor mit knapp 230 Kilometern pro Stunde auf der Autobahn in Richtung Bremen unterwegs.

Der Mann raste mit seinem Auto frontal gegen einen Sattelzug, wie die Polizei berichtet. Das Auto war nach der Kollision derart zerstört, dass es von der A1* abgeschleppt werden musste. Nach dem Unfall auf der A1 bei Greven stellte die Polizei fest*, dass nicht nur die hohe Geschwindigkeit Schuld war. Mehr darüber lesen Sie bei msl24.de*. (*msl24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare