Polizei muss eingreifen 

Siebenjähriger fährt mit zur Trauung seiner Eltern - dann passiert Unerwartetes 

+
Die Trauung konnte dann doch noch stattfinden 

Ein Brautpaar fährt mit seinem sieben Jahren alten Sohn zur Trauung. Die Wahl des Autos war möglicherweise ein Fehler.  

Waltershausen - Bei der Fahrt zur Trauung seiner Eltern ist ein sieben Jahre alter Junge aus einem Oldtimer gefallen. Das Kind wurde leicht verletzt. Das Brautpaar war gemeinsam mit seinem Sohn am Samstag in einem Auto aus dem Jahr 1931 unterwegs zur Eheschließung in Waltershausen bei Gotha. Der Junge saß auf dem Beifahrersitz - in einer Kurve öffnete sich die Tür und das Kind stürzte heraus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sicherheitsgurte gab es in dem 87 Jahre alten Wagen nicht. Warum die Tür des Autos aufging, war nach Polizeiangaben zunächst unklar.

Der Vorfall gefährdete die Hochzeit am 18.8.18 nicht - laut Polizei konnte die Trauung mit etwas Verspätung stattfinden.

dpa

Auch Putin besuchte am Wochenende eine Hochzeit 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare