Wirre Geschichte

Mann zieht Fahrerin aus Auto und beschleunigt - Polizist rettet sich durch Sprung

Der Mann hatte die Fahrerin des Autos herausgezogen und war damit geflüchtet. Als die Polizei ihn stellen wollte, gab er Gas.
+
Der Mann hatte die Fahrerin des Autos herausgezogen und war damit geflüchtet. Als die Polizei ihn stellen wollte, gab er Gas (Symbolbild).

Aus dem Auto hatte der Mann zuvor die Fahrerin herausgezogen. Eine Mordkommission ermittelt nun gegen den polizeibekannten 49-Jährigen.

Eine wirre Geschichte mit glimpflichem Ausgang beschäftigte am Mittwoch die Polizei in Solingen in Nordrhein-Westfalen: Auf einem Parkplatz an der Grünewalderstraße saß am frühen Nachmittag eine 41-jährige Solingerin in ihrem Auto, als sie von einem 49-jährigen Leverkusener angesprochen wurde. Das berichtet solinger-tageblatt.de*. Die Frau nicht auf den Mann reagierte, griff der durch das offene Fenster und öffnete die Fahrertür. Dann zog er die Solingerin aus ihrem Auto, setzte sich hinein und flüchtete mit dem Fahrzeug.

Mann beschleunigt und fährt mit fremdem Auto auf Polizisten zu

Die Polizei leitete sofort Fahndungsmaßnahmen ein. Ein Polizist auf einem Krad konnte den 49-Jährigen entdecken. Auf einem Feldweg im Bereich Nöhrenhaus blockierte er mit seinem Krad den Weg und ging auf das Auto zu, in dem der Leverkusener saß. Doch damit hat er wohl nicht gerechnet: Der Mann wendete, beschleunigte stark und fuhr auf den Polizisten zu..

*solinger-tageblatt.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare