Aufschwung in China

Umstrittene Strategie in China: Daimler will Produktion ausbauen

Die Zentrale der Daimler AG ist durch eine Flagge zu sehen, auf der der Mercedes-Stern abgebildet ist.
+
Die Daimler AG will die Produktionskapazitäten in China ausbauen.

Die Produktionskapazitäten in China sollen um fast 50 Prozent ausgebaut werden. Außerdem will die Daimler AG von 2022 an dort den Elektro-Smart herstellen.

Stuttgart - Für die Daimler AG ist China mittlerweile ein lukrativer Riesenmarkt. Weil dort von der Corona-Krise kaum noch etwas zu spüren und die Wirtschaft wieder im Aufschwung ist, wirkte sich das zuletzt auch positiv auf die Verkaufszahlen des Autobauers aus. Im ersten Quartal dieses Jahres legten die Stuttgarter in China um ganze 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Vor allem das Geschäft mit den Luxusautos boomt dort für die Stuttgarter. Wie BW24* berichtet, will der Daimler in China deshalb noch mehr Autos bauen als bisher.

Die Daimler AG (BW24* berichtete) hat vor allem Dank des Aufschwungs in China die Corona-Krise hinter sich gelassen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare