Temperatur-Rekord in England

London - England hat am Samstag den Temeratur-Rekord geknackt: Die Insel erlebte den heißesten Oktobertag seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Auf wie viel Grad das Thermometer stieg:

Lesen Sie dazu auch:

Wetter in Deutschland: Kaltfront im Anmarsch

England hat am Samstag den heißesten Oktobertag seit Beginn der Wetteraufzeichnungen erlebt. Im südenglischen Gravesend in der Grafschaft Kent wurden um 14.42 Uhr (Ortszeit) 29,9 Grad Celsius gemessen, teilte der meteorologische Dienst Met Office mit. Dies ist um 0,5 Grad wärmer als der bisherige Rekord vom 1. Oktober 1985, als in der Stadt March bei Cambridge 29,4 Grad gemessen worden waren.

Goldene Regeln: So ertragen Sie die Glut-Hitze

Hitze-Tipps: Finger weg von eiskalten Getränken!

Damit lag England, wo an Stränden, Schwimmbädern und Parks am Samstag Hochbetrieb herrschte, zum Teil deutlich über den Hitzegraden in Städten wie Athen oder Barcelona.

Großbritannien wird seit Tagen ein Altweibersommer der Extraklasse beschert. Sogar in Schottland stieg das Quecksilber in den vergangenen Tagen bis auf fast 25 Grad. Das schöne Wetter soll nach der Vorhersage der Meteorologen noch mindestens bis Anfang der kommenden Woche weitergehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare