Kunden verständigen Polizei

Vergessenes Baby löst Polizeieinsatz aus 

+
Eltern aus dem Odenwald vergessen Baby nach Einkauf in Geschäft

In Weinheim musste die Polizei ausrücken, weil eine Familie aus dem Odenwaldkreis ihr Baby vergessen hatte.  

Weinheim - Eigentlich unglaublich: Ein Elternpaar vergisst beim Einkaufen in einem Geschäft für Tierbedarf in Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) sein zweimonatiges Baby. Erst zu Hause - und rund eine Stunde später - merkten die Eltern, dass eines ihrer Kinder fehlt.

Weinheim: Babykorb in Tiergeschäft vergessen

Kunden verständigten in der Zwischenzeit bereits die Polizei, nachdem sie im Verkaufsraum einen Maxi-Cosi auf einer Kundenbank gefunden hatten. Zu ihrer Verwunderung lag in dem Körbchen ein schlafendes Baby. Von den Eltern war weit und breit nichts zu sehen. Eine Nachfrage bei den Angestellten vor Ort ergab, dass das Kleinkind möglicherweise von Kunden dort abgestellt wurde, um Fische zu kaufen.

Die Eltern waren laut Polizei offensichtlich derart mit ihrem anderen fünfjährigen Kleinkind, welches sich derzeit in der Trotzphase befindet, beschäftigt und abgelenkt, dass sie den Babykorb vergaßen.

Familie bemerkt Verlust erst zu Hause im Odenwald

Die Familie verließ plötzlich nur zu Dritt den Laden und fuhr nach Hause in den Odenwald. Zwischenzeitlich kümmerte sich eine verständigte Streife des Polizeireviers Weinheim und eine zufällig anwesende Kinderkrankenschwester um den Säugling. Die völlig aufgewühlten Eltern meldeten sich erst nach knapp einer Stunde, nachdem das Fehlen ihres Babys festgestellt hatten. Sie gaben an, davon ausgegangen zu sein, dass das Baby im Maxi-Cosi auf dem Rücksitz ist und schläft.

Happy End: Ihre Tochter wurde ihnen wohlbehalten zurückgegeben. Die Kleine hat von dem Ganzen zum Glück nicht allzu viel mitbekommen.

dr

Lesen Sie auch auf op-online.de*:

Schwerer Verkehrsunfall in Rödermark: Ursache gibt Rätsel auf

Nach einem Verkehrsunfall in Ober-Roden ist ein 21-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Die Unfallursache gibt der Polizei Rätsel auf.

Schaulustige bedrohen Retter - Polizei muss Verstärkung holen

Bei der Erstversorgung mehrerer Unfallopfer wurden die Retter massiv von Schaulustigen bedroht - die Polizei musste eingreifen.

Mann beleidigt 15-Jährige sexuell und verletzt sie

In der Offenbacher Innenstadt hat ein 40-jähriger Mann am Freitagmorgen Passanten grundlos angepöbelt. Ein 15-jähriges Mädchen wurde von ihm sexuell beleidigt und leicht verletzt.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare