Doch noch goldener Herbst

Oktober knackt nochmal die 20-Grad-Marke

+
Ein Mann (M) spielt im Volksgarten in Köln auf einer Wiese in der Herbstsonne auf seiner Gitarre.

Offenbach - Lange mussten die Deutschen auf den "goldenen Oktober" warten - am Wochenende ist es endlich soweit: Dank viel Sonne wird in manchen Regionen noch einmal die 20-Grad-Marke geknackt.

Der goldene Oktober soll sich am Wochenende in Deutschland tatsächlich blicken lassen. Bei bis zu 22 Grad wird am Sonntag im Südwesten und Alpenvorland regelrechtes T-Shirt-Wetter herrschen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag in Offenbach vorhersagte. Bereits am Freitag bleibt es bei 13 bis 16 Grad meist trocken, nur im Mittelgebirgsraum sollte es zunächst noch einzelne Schauer geben. Im Süden sowie nordöstlich der Elbe hingegen wird es im Laufe des Tages immer sonniger.

Die Sonne scheint am Samstag nach dem Auflösen einzelner Nebelfelder vor allem in Süddeutschland. Im Norden und Westen ist es eher wolkig als sonnig, vom Emsland bis nach Rügen kann es zudem zeitweise regnen. Für den Norden und Osten sagen die Meteorologen 11 bis 16, für den Westen und Süden bis zu 20 Grad voraus.

Von Regen bis Sonne ist am Samstag dann alles dabei. Dabei wird es im Nordwesten und Südosten am freundlichsten, dort kann sich immer wieder die Sonne durchsetzen. Überall sonst sollte beim Sonntagsspaziergang der Regenschirm vorsichtshalber eingepackt werden. Auf die Winterjacke hingegen kann bei Temperaturen zwischen 13 Grad auf Rügen und 22 Grad im Südosten meist verzichtet werden.

Wetter-Weisheiten: Was hinter den Bauernregeln steckt

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Lesen Sie dazu auch:

Erste Hälfte verregnet: Goldener Oktober? Fehlanzeige!

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare