Weihnachten im Heiligen Land

+
Palästinensiche Christen in Nikolaus-Kostümen in der Geburtskirche in Bethlehem. Christen glauben, dass Jesus Christus hier geboren wurde.

Bethlehem - Zum Auftakt der Weihnachtsfeierlichkeiten im Heiligen Land ist am Freitag die jährliche Prozession aus Jerusalem nach Bethlehem aufgebrochen. Wir zeigen die schönsten Bilder vom Christfest.

Auf einem Platz vor der Geburtskirche spielte eine Pfadfinderkapelle. In der Kirche entzündeten Pilger Kerzen, währen palästinensische Polizisten draußen für Sicherheit sorgten. “Hier wurde Jesus Christus geboren und über diesen Boden ist er gelaufen. Ich will über dieselbe Erde gehen“, sagte Mary Healy, eine amerikanische Touristin, die bereits zum vierten Mal in Betlehem ist.

 Der oberste Vertreter der katholischen Kirche im Heiligen Land zog in einer traditionellen Prozession in die Stadt ein. Den Höhepunkt der Zeremonie bildet der Weihnachtsgottesdienst in der Geburtskirche.

Weihnachten im Heiligen Land

Das ist Weihnachten im Heiligen Land

Bei seinem Einzug in Jerusalem sprach der lateinische Patriarch seinen traditionellen Segen “Friede, Liebe und Einigkeit“. Ungewöhnlich war sein Wunsch, Gott möge Regen schicken - der normalerweise regnerische Herbst und Winter war bislang ungewöhnlich trocken und warm und hat zu einer Wasserknappheit in der ohnehin trockenen Region geführt.

Durch den Rückgang der Gewalt im Westjordanland ist die Zahl der Touristen, die nach Betlehem kommen, in den vergangenen Jahren gestiegen. Rund 90.000 Besucher werden über das Weihnachtswochenende erwartet - 20.000 mehr als im vergangenen Jahr.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare